Friday, January 11, 2013

Aeroponisches System für Erdbeeren, Kräuter und Salat

Die ursprüngliche Idee für den Gartendom entstand aus der "Urban Farming" Bewegung in den USA.

http://greenupgrader.com

Nachdem ich mir verschiedene Design für "Window Farms" (Fensterfarmen: http://our.windowfarms.org/) angeschaut hatte, kam ich zu dem Schluß, daß es vermutlich nicht besonders hübsch sein würde, sich die Fenster mit Pflanzen zu behängen.

Entweder, die Pflanzen gedeihen nicht oder nur unzureichend, dann hat man immer noch ausreichend Licht im Zimmer, oder aber die Pflanzen gedeihen prächtig, dann jedoch muß man auch tagsüber die Beleuchtung einschalten, um etwas sehen zu können.

Anfangsstadium der Erdbeerkultur, noch im Zimmer.
Außerdem gestaltete sich das System der Wasserzuführung als sehr kompliziert, zudem, falls es ein Leck geben sollte, würde die Wohnung überschwemmt.

Darum entwickelte ich ein alternatives System aus Plastiklüftungsschächten. Rechts sehen wir einen OBI Eimer, der als Wasserreservoir dient. Eine Teichpumpe befördert das Wasser durch die Schächte. Mit einem Kreisbohrer wurden Löcher für Trinkbecher gebohrt, welche wiederum mit einem Lötkolben durchlöchert wurden, so daß das Wasser  die Terrakottakügelchen befeuchten kann. Wichtig ist bei einem aeroponischen System die Anreicherung des Wassers mit Sauerstoff, um Bakterien und Schimmelpilzen Einhalt zu gebieten. Außerdem befördert der hohe O² Gehalt des Wasser das Pflanzenwachstum. Darum kommt ebenfalls ein Aquariumlüfter zum Einsatz (im Eimer).

Freiluft-Aeroponik im Sommer


Ziemlich bald größerte ich dieses System und installierte es an einer Holzwand auf der Terrasse. So konnten nicht nur Erdbeeren, sondern auch Salat und Kräuter untergebracht werden.

Diese Freiluft-Aeroponik funktioniert wunderbar im Sommer. Solinger Herbst und Winter sind ziemlich hart, die letzten Jahre.

Isoliertes Wasserreservoir (35 Liter)


 Im Winter wird das Wasserreservoir auf ca. 10° Grad Celsius beheizt und gegen Kälte isoliert.


Aeroponik im Schnee
  Eine simple Plastikplane schützt die Pflanzen im Winter vor den Extremen des Wetters. Durch das erwärmte Wasser frieren die Wurzeln zu keinem Zeitpunkt. Lediglich die sehr begrenzte Sonnenscheindauer verhindert eine ganzjährige Ernte.

No comments:

Post a Comment